Willkommen in meinen Raumwelten

~ meine Gedichtewelt ~

Raum ... zum Verweilen ... zum Freuen ... Nachdenken ... Träumen



meine Gedichtewelt
Claire.delalune
meine lyrisch-kreativen Seiten





wichtig





Mein Buch



nähere Infos, Bestellung bitte per Mail an claire punkt delalune ät arcor punkt de




meine tägliche Welt

die anderen Raumwelten




Bitte beachtet das Urheberrecht.
Alle hier gezeigten Texte und Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - meinem Copyright und dürfen ohne meine Einwilligung nicht kopiert, weiter verwendet oder verändert werden.
Bitte fragt mich vorher per Kontakt an, wenn euch etwas so gut gefällt, dass ihr es mitnehmen wollt.
Auch bei Gästetexten und fremden Bildern gilt das Urheberrecht des Autors.





  Startseite
    Internes aus der Gedichtewelt
    Über das Schreiben nachgedacht
    Buntes und Schönes
    Freundschaft
    Gedichtbilder
    Haiku & Co.
    Hoffnung
    Kinder
    Kurzgeschichten
    Liebe
    Melancholie
    Nachdenkliches
    Religion
    Splitter
    Träume
    Trauriges
    Verzweiflung
    Gästebeiträge
    Veröffentlichungen
    Gelesen/Gefunden
    Verlinkt
    Bilder
    Gedichtreihen


  Über...
  Archiv
  Einmal nur den Himmel berühren
  INHALTSVERZEICHNIS der Gedichte
  LinkListe
  Hinweise
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    agnes

    - mehr Freunde


Links
   LinkListe
   Gedichtewelt für gesprochene Gedichte
   die anderen Raumwelten - Weblog




Einträge in Toplisten /Linklisten


Lyrikecke - Lyrik-Linkliste




Listinus Toplisten

Listinus Toplisten

Quality monitored by qualidator.com



http://myblog.de/claire-delalune

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
im zweifel

beugen
unter das wort
das verstehen zeugt
beizeiten dem weg
adieu sagen
der verschleiert liegt
ohne gram
und mehren das gewicht
für festen stand


© k.m. (claire.delalune)
30.7.09 14:09
 


bisher 15 Kommentar(e)     TrackBack-URL


wortspieler (30.7.09 18:05)
Gefällt mir ausgezeichnet.
Immer wieder schön Zeilen von dir zu lesen.
Es ist wohltuende geistige Inspiration.
Danke.......
Es grüßt....josef anton..D...der Wortspieler


kathrin / Website (30.7.09 19:08)
und immer wieder schön, dich hier zu lesen, lieber wortspieler. es ist mir eine freude und ich danke dir herzlich für deine zeilen.

lieben gruß,
kathrin


Indigonia (30.7.09 19:34)
Liebe Kathrin,
das sind wunderschöne Zeilen, die miich sehr ansprechen, berühren und inspirieren.

Gefühle - überschwappend
dem Trug erlegen
Ungewissheit nagend
eine Last zu sein

Den Blick geklärt
den Zweifeln entsagend
sicheres Fahrwasser vor Augen
im Gepäck
die Gefühle
die Erinnerung
bewahrend
ohne Gram

Danke für deine gefühlvollen Zeilen und einen lieben Gruß an dich
Indigonia


m...t (31.7.09 06:45)
kathrin@
winde wehen
winde gehen
wohl in fremde land.


ELsa / Website (31.7.09 09:50)
Liebe Kathrin,

ein sehr gutes Gedicht!

LG
ELsa


kathrin / Website (31.7.09 10:15)
vielen dank für eure kommentare!

indigonia: schön, dass ich dich inspirieren konnte.

m...t: aufbruch, ja.

elsa: mit einem lächeln... ich freu mich.


lieben gruß zu euch,
kathrin


syntaxia / Website (31.7.09 22:41)
Das ist wunderbar treffend, liebe Kathrin!!

..grüßt dich Monika


kathrin / Website (1.8.09 21:16)
ein lächeln zu dir und danke, liebe monika.

einen gruß,
kathrin


Fabian / Website (14.8.09 21:40)
das klingt ja nach einem spannenden Wechsel im Leben, der viel Mut erfordert. Oder vielleicht eine anstehende, große Reise..
Vielleicht auch nur in Gedanken..
Ich wünsche jedenfalls viel Freude dabei, mir gefällt dein Gedicht!
Grüße
Fabian


kathrin / Website (23.8.09 18:55)
hallo fabian,

ich freue mich sehr über deinen besuch!
hm, ich muss gestehen, dass ich gar nicht mehr weiß, wodurch dieser text inspiriert war.
fast immer gibt es ja einen auslöser. aber ich erinnere mich gar nicht mehr.

trotzdem (oder grad deshalb) vielen dank für deine gedanken dazu!

lieben gruß,
kathrin


Petros / Website (26.8.09 19:07)
...gern gelesen.
Gruß
Petros


kathrin / Website (31.8.09 21:49)
dankeschön, petros.

einen gruß auch zu dir,
kathrin


Helmut Maier / Website (22.9.09 11:07)
Sehr stark - aus einer gereiften Sicht heraus. Deshalb würde ich den Titel (etwas schillernd) so wählen: Aus Zweifeln .

Liebe Grüße
(endlich mal wieder)
Helmut


kathrin / Website (23.9.09 09:19)
hallo helmut,
danke! (ich komme auch grad nicht so zum lesen, wie ich es gerne tun würde. daher: großes verständnis und kein problem. ich freue mich über deinen besuch!)

zum titel - dein gedanke ist interessant, gefällt mir auch.
jedoch lese ich den titel mit:

im zweifel(sfall sich) unter das wort beugen - dann, wenn man die wahl hat, den positiven weg wählen, den, von dem man ahnt, dass er einen stärker macht.

das wollte ich ausdrücken. daher möchte ich es gern bei dem ursprünglichen titel belassen.

lieben gruß zu dir,
kathrin


Helmut Maier / Website (4.10.09 10:32)
"Aus Zweifeln" herausgeführt - meinte ich. Das wäre jedenfalls eine Quintessenz, die ich aus Deinem Gedicht ziehen möchte: zu festem Stand.

Meine Bewunderung für den Text möchte ich auf jeden Fall noch einmal bekräftigen.

Liebe Grüße
Helmut

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung