Willkommen in meinen Raumwelten

~ meine Gedichtewelt ~

Raum ... zum Verweilen ... zum Freuen ... Nachdenken ... Träumen



meine Gedichtewelt
Claire.delalune
meine lyrisch-kreativen Seiten





wichtig





Mein Buch



nähere Infos, Bestellung bitte per Mail an claire punkt delalune ät arcor punkt de




meine tägliche Welt

die anderen Raumwelten




Bitte beachtet das Urheberrecht.
Alle hier gezeigten Texte und Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - meinem Copyright und dürfen ohne meine Einwilligung nicht kopiert, weiter verwendet oder verändert werden.
Bitte fragt mich vorher per Kontakt an, wenn euch etwas so gut gefällt, dass ihr es mitnehmen wollt.
Auch bei Gästetexten und fremden Bildern gilt das Urheberrecht des Autors.





  Startseite
    Internes aus der Gedichtewelt
    Über das Schreiben nachgedacht
    Buntes und Schönes
    Freundschaft
    Gedichtbilder
    Haiku & Co.
    Hoffnung
    Kinder
    Kurzgeschichten
    Liebe
    Melancholie
    Nachdenkliches
    Religion
    Splitter
    Träume
    Trauriges
    Verzweiflung
    Gästebeiträge
    Veröffentlichungen
    Gelesen/Gefunden
    Verlinkt
    Bilder
    Gedichtreihen


  Über...
  Archiv
  Einmal nur den Himmel berühren
  INHALTSVERZEICHNIS der Gedichte
  LinkListe
  Hinweise
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    agnes

    - mehr Freunde


Links
   LinkListe
   Gedichtewelt für gesprochene Gedichte
   die anderen Raumwelten - Weblog




Einträge in Toplisten /Linklisten


Lyrikecke - Lyrik-Linkliste




Listinus Toplisten

Listinus Toplisten

Quality monitored by qualidator.com



http://myblog.de/claire-delalune

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
über die zeit

es sind diese
nuancen der stille
die laut werden
in mir
und mich pr?gen
immer wieder
auf dich h?ren
hei?t mich wiegen
in einsamkeit
?ber die zeit
hinweg tr?gt
kein halt mich
zu mir

? k.m. 2005
22.12.05 14:06
 


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


m...t (22.12.05 14:32)
die zeit

noch vor
du und sie
stöckert bisweilen auf steilen schuhen
durch mich durch,
ergreift mich besinnugslos umher wirbelnd
um mich herauf zu stossen
in unvorstellbare äonen
deren selbst göttliche belichtungsbefähigungen
nicht hin reichen würden.
jedoch auf all meinen vieren
ganz dich am grunde
mit den augen verlierend
und atem direkt schöpfend
bin ich am nächsten dran.
dichter geht es erst später wieder.

(meerluft)


kathrin / Website (22.12.05 14:53)
dichter dran...

bevor
du
die zeit
zur seite legst
lehne dich an
die erinnerungen
morgen wird
zum gestern
du spürst
dich

und
hinter der zeit
wartet
ein lächeln


m...t (23.12.05 20:37)
durch den raum hindurch
kann ich dieses lächeln vernehmen.
ganz nahe hier
bei mir.
jedoch
erst am ziele angekommen
enthäutet sich
mein mir selber
unbekanntes wesen
von dem
was ich für gegenwärtig hielt.
dabei wird glanz und gloriee
zum vorschein schlüpfen...
so leicht.


kathrin / Website (23.12.05 20:43)
häutungen

frei
im raum
losgelöst
von zeit
keine fragen
kein sehnen nach
mehr
nur leichtigkeit
und mein wissen
um
dich


m...t (23.12.05 20:49)
mein wissen
um dich
macht alles so einfach
und unbeschert.
fragen entstehen
gar nicht erst
und auf alles
antwortet mein herz
unverholen.


kathrin / Website (23.12.05 20:55)
oh, das ist schön.
danke!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung