Willkommen in meinen Raumwelten

~ meine Gedichtewelt ~

Raum ... zum Verweilen ... zum Freuen ... Nachdenken ... Träumen



meine Gedichtewelt
Claire.delalune
meine lyrisch-kreativen Seiten





wichtig





Mein Buch



nähere Infos, Bestellung bitte per Mail an claire punkt delalune ät arcor punkt de




meine tägliche Welt

die anderen Raumwelten




Bitte beachtet das Urheberrecht.
Alle hier gezeigten Texte und Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - meinem Copyright und dürfen ohne meine Einwilligung nicht kopiert, weiter verwendet oder verändert werden.
Bitte fragt mich vorher per Kontakt an, wenn euch etwas so gut gefällt, dass ihr es mitnehmen wollt.
Auch bei Gästetexten und fremden Bildern gilt das Urheberrecht des Autors.





  Startseite
    Internes aus der Gedichtewelt
    Über das Schreiben nachgedacht
    Buntes und Schönes
    Freundschaft
    Gedichtbilder
    Haiku & Co.
    Hoffnung
    Kinder
    Kurzgeschichten
    Liebe
    Melancholie
    Nachdenkliches
    Religion
    Splitter
    Träume
    Trauriges
    Verzweiflung
    Gästebeiträge
    Veröffentlichungen
    Gelesen/Gefunden
    Verlinkt
    Bilder
    Gedichtreihen


  Über...
  Archiv
  Einmal nur den Himmel berühren
  INHALTSVERZEICHNIS der Gedichte
  LinkListe
  Hinweise
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    agnes

    - mehr Freunde


Links
   LinkListe
   Gedichtewelt für gesprochene Gedichte
   die anderen Raumwelten - Weblog




Einträge in Toplisten /Linklisten


Lyrikecke - Lyrik-Linkliste




Listinus Toplisten

Listinus Toplisten

Quality monitored by qualidator.com



http://myblog.de/claire-delalune

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
nun aber...

verhallt
sind die töne
des windes
erzähl mir dein lied
denn dieser sommer
wird nicht mehr
tragen
noch einmal
versprich mir bitte
dass du bleibst
auch im vergehen
ganz leise, hör doch
unberührte tage
erwarten den herbst
hinter dem licht
ganz nahe ist
was über dem tag liegt
kommt heute
zur sprache
an deinem ohr
und morgen
morgen wird sein
was weiter trägt
der wind


© k.m. (claire.delalune)
18.11.07 20:15
 


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Wortman / Website (18.11.07 20:56)
huhu K
wie nennt sich das? dreifach-lyrik? man kann alles lesen, das normale, das kursive... in dem sinne eigentlich drei gedichte in einem
sehr gut gelungen...muss ich schon sagen

*lg*
worti-wortman


kathrin / Website (19.11.07 10:47)
hi worti-wortman
danke schön für deinen besuch und die feinen worte hier.
ich freu mich, daß du den text für gelungen hältst und dir diese machart "dreiineins" zusagt. ob es dafür eine "offizielle" bezeichnung gibt, da habe ich allerdings keine ahnung.
übrigens - so ganz leise am rande kann ich es ja sagen - freue ich mich, daß dieser text ein plätzle in einem kleinen wettbewerb gemacht hat.

lieben gruß zu dir,
kathrin


Der Wortspieler (19.11.07 18:36)
Einfach "Schön" deine gewählten Worte.

Lg.............


Helmut Maier / Website (21.11.07 19:56)
Auch wenn das Gedicht nicht so kunstvoll wäre und kein Plätzle ergattert hätte: "Morgen wird sein, was weiterträgt" würde ich auf jeden Fall mitnehmen.

Liebe Grüße
Helmut


kathrin / Website (22.11.07 19:50)
hallo wortspieler und helmut,

entschuldigt, daß ich jetzt erst antworte - myblog hatte in den vergangenen tagen probleme und ich konnte die kommentare nicht einsehen. und außerdem hatte ich sehr wenig zeit (fürs internet).

aber ich freue mich über euer lesen hier und natürlich besonders über die rückmeldungen.
danke, daß es euch gefällt!

lieben gruß,
kathrin


cor / Website (25.11.07 20:20)
Herrlich (mal wieder) Kathrin !
Gruss,
Cor


kathrin / Website (25.11.07 22:00)
lieben dank, cor! ich freue mich.

lg,
kathrin

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung