Willkommen in meinen Raumwelten

~ meine Gedichtewelt ~

Raum ... zum Verweilen ... zum Freuen ... Nachdenken ... Träumen



meine Gedichtewelt
Claire.delalune
meine lyrisch-kreativen Seiten





wichtig





Mein Buch



nähere Infos, Bestellung bitte per Mail an claire punkt delalune ät arcor punkt de




meine tägliche Welt

die anderen Raumwelten




Bitte beachtet das Urheberrecht.
Alle hier gezeigten Texte und Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - meinem Copyright und dürfen ohne meine Einwilligung nicht kopiert, weiter verwendet oder verändert werden.
Bitte fragt mich vorher per Kontakt an, wenn euch etwas so gut gefällt, dass ihr es mitnehmen wollt.
Auch bei Gästetexten und fremden Bildern gilt das Urheberrecht des Autors.





  Startseite
    Internes aus der Gedichtewelt
    Über das Schreiben nachgedacht
    Buntes und Schönes
    Freundschaft
    Gedichtbilder
    Haiku & Co.
    Hoffnung
    Kinder
    Kurzgeschichten
    Liebe
    Melancholie
    Nachdenkliches
    Religion
    Splitter
    Träume
    Trauriges
    Verzweiflung
    Gästebeiträge
    Veröffentlichungen
    Gelesen/Gefunden
    Verlinkt
    Bilder
    Gedichtreihen


  Über...
  Archiv
  Einmal nur den Himmel berühren
  INHALTSVERZEICHNIS der Gedichte
  LinkListe
  Hinweise
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    agnes

    - mehr Freunde


Links
   LinkListe
   Gedichtewelt für gesprochene Gedichte
   die anderen Raumwelten - Weblog




Einträge in Toplisten /Linklisten


Lyrikecke - Lyrik-Linkliste




Listinus Toplisten

Listinus Toplisten

Quality monitored by qualidator.com



http://myblog.de/claire-delalune

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
herbsten

gib den blättern raum
den überschwänglichen farben
dem rausch aus licht und wind
über den wipfeln

im wingert tropft der rebsaft
von unvorsichtigen fingern
tränkt süßer wohlgeruch
die luft über gebeugten rücken

im späten warm frohlocken
die vögel kurz vor dem zug
gen süden – nehmt meine blicke
mit und meine sehnsucht nach fern

in der erde schlummert das ahnen
um eis, um kälte und einsamkeit
darüber aber liegt gewißheit
dass morgen noch fülle reift


© k.m. (claire.delalune)
10.11.07 22:16
 


bisher 8 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Helmut Maier / Website (11.11.07 14:37)
Durchs Herbsten den Blättern Raum geben - schon diese Metapher würde das Lesen lohnen. Und dann noch diese Hoffnung ins Hoffnungsarme hinein...

Liebe Grüße
Helmut

P.S. : Ich werde gleich Dein Blog auf meinem ins Blogroll aufnehmen.


kathrin / Website (11.11.07 15:25)
Vielen Dank, Helmut. Sowohl für deinen Besuch, die lobenden Worte und die Verlinkung bei dir. Es ist mir eine Freude...

Lieben Gruß,
Kathrin


m...t (12.11.07 06:49)
ganz unglaublich
reich daran
mir bilder zu vermitteln . . .
ganz aussergewöhnlich gesetzt worte.


kathrin / Website (12.11.07 13:56)
oh, dieser kommentar von dir freut mich sehr, m...t.
hab ganz herzlichen dank dafür!

lg,
kathrin


dirndl / Website (12.11.07 15:38)
Hallo katrin...wunderschön geschrieben...für einen Moment war ich wirklich draussen ...aus meinem Alltag...
Liebe Grüsse und Segen
von Vroni


kathrin / Website (12.11.07 16:26)
welch schönes kompliment an diese worte, vroni!
hab herzlich dank für diese freude!

lg,
kathrin


petros / Website (13.11.07 01:38)
Du hast nicht den Herbst gesehen, sondern mit den Augen des Herbstes.

LG
Petros


kathrin / Website (13.11.07 18:07)
petros, vielen dank zu dir! auch dein kommentar macht mir viel freude.

einen herzlichen gruß zu dir,
kathrin

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung